NEU: Snow for Office 365

Snow for Office 365 sorgt für eine permanente Nutzungs- und Kostentransparenz, ermöglicht mit konsolidierten Daten eine effiziente Anwendungsverwaltung und Kostenkontrolle für alle Microsoft Office 365 Abonnements.

Testen Sie Snow!

Snow for Office 365 versetzt Unternehmen in die Lage, das Potenzial und die Vorteile von Microsoft Office 365 in vollem Umfang zu nutzen, ohne dabei zu viel für Ihre Subscription zu bezahlen.

Bereits heute schätzen IT-Verantwortliche die Vorteile der niedrigen Wartungs- und Softwarekosten im Bereich der Cloud-Services. User profitieren von der weltweit meistgenutzten SaaS-Lösung, da sie unabhängig von Ihrem Aufenthaltsort und Endgerät auf ihre Daten zugreifen können. Dieser hohe Bedienkomfort und die damit verbundene Produktivität, der SaaS-Anwendungen wie Microsoft Office 365 so erfolgreich macht, hat aber auch seine Kehrseite: Wenn Benutzerkonten überdimensionierte Office 365 Abonnementlizenzen zugewiesen bekommen, zu viele Berechtigungen umfassen oder sich Cloud- und lokal installierte Lizenzen überschneiden, kann dies zu Mehrausgaben von 30% führen.

Snow for Office 365 schafft hier Abhilfe. In einer integrierten Ansicht konsolidiert die Lösung sowohl die User, Nutzungsdaten und Kosten für alle Microsoft Office-Produkte als auch alle Produktvarianten – lokale odergerätebasierte Installationen, Office 365-Implementierungen und mobile Anwendungen. Außerdem unterstützt die Lösung automatisierte Workflows mit festen Genehmigungsabläufen, die eingesetzt werden können, um neue User mit Softwareprodukten und Lizenzen zu versorgen, Lizenzen einzuziehen und anderen Personen zuzuweisen und Abonnements entsprechend der tatsächlichen jeweiligen Nutzung anzupassen.

Snow for Office 365 bietet Ihnen alles was nötig ist, um die Abonnements-, Wartungs- und Verwaltungskosten signifikant zu senken. Dashboards mit präzisen Angaben zu den aktuellen Implementierungen informieren im Detail welche Abonnements benötigt werden und welche Implikationen damit verbunden sind. 

DISCOVERY

Snow for Office 365 wandelt die zur Verfügung stehenden Daten aus Snow Inventory oder anderen Datenquellen in eine übersichtliche Darstellung, welche alle gerätebasierten Lizenzen, Cloud-Abonnements und mobilen Anwendungen unter Einbeziehung aller User konsolidiert.

Diese Ermittlung erfolgt automatisch und stellt für jede Anwendung Nutzungsinformationen zur Verfügung in welche zusätzlich die Daten aller Mitarbeiter, Geschäfts- und Fachbereiche zu allen Standorten einfließen.

Diese Automatisierung erweist sich als Vorteil, wenn beispielsweise nach einer Firmenübernahme, einem Firmenzusammenschluss, durch eine Veränderung der Beschäftigtenzahl mit manuellem Reporting oder ähnliches keine präzisen Ergebnisse mehr gewonnen werden können. Durch die automatisierte und umfassende Inventarisierung stehen auch in solchen Fällen die Daten und Informationen bereit, die für das erfolgreiche Erstellen einer akkuraten Lizenzbilanz unverzichtbar sind.

AUTOMATISCHE ERKENNUNG UNGENUTZTER ABONNEMENTS

Mit Snow for Office 365 werden ungenutzte Lizenzen und Abonnements automatisch erkannt, sodass sie eingezogen und neu zugewiesen werden können.

 

 

Verantwortliche können sofort Maßnahmen zur Kosteneinsparung einleiten, da sie jederzeit einen vollständigen Überblick der Gesamtkostensituation haben und so potenziellen Mehrausgaben für Anwendungen, Office 365-Dienste, gerätebasierte Lizenzen und komplette Abonnementpläne entgegenwirken können. Wahlweise wird dieser Prozess in Teilen, (beispielsweise durch Genehmigungsprozesse) oder vollständig automatisiert abgebildet.

OPTIMIERUNG VON ABONNEMENTS

Dank der permanenten Transparenz, Einsicht und den dadurch gewonnenen Erkenntnissen darüber, welche Anwendungen tatsächlich genutzt werden, können vermeidbare Mehrausgaben identifiziert werden – sei es für eine einzelne Office 365 Anwendung oder für einen komplette Office 365 Plan.

Das Wissen welche Einsparpotenziale sich durch eine Lizenzoptimierung ergeben, spornt SAM- und IT-Verantwortliche an vorhandene Abonnements nur den Personen zuzuweisen, die sie tatsächlich benötigen. Außerdem kann die Ausgabenoptimierung in Neuverhandlungen mit den Softwareherstellern optimal eingesetzt werden und damit den Wert des Unternehmens aktiv steigern.
 

ABONNEMENTVERWALTUNG UND LIZENZVERTEILUNG PER RICHTLINIEN

Die Verwaltung von Softwareabonnements und die dauerhafte Wiederverwendung von Lizenzen kann beispielsweise auf Basis von Active Directory Richtlinien automatisiert werden. Snow for Office 365 unterstützt solche erweiterten Bereitstellungen in Form einer zeitlich beschränkten Nutzungsdauer. Ein definierter Nutzungszeitraum für Abonnements oder Anwendungen ermöglicht es, bei einer nicht vorhandenen Nutzung von 90 Tagen, dass die Lizenz bzw. das Abonnement automatisch freigegeben und dem User die Berechtigung vollautomatisch entzogen wird.

 

Die Routinen können durch Benachrichtigungen flexibler gestaltet werden, die dem User die Möglichkeit geben, die Anwendung neu zu bestellen oder das Abonnement zu verlängern. 

AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

Snow for Office 365 reduziert die Verwaltungsaufwände durch Workflows auf Basis definierter Genehmigungsabläufe und erweiterten Verwaltungs­funktionen.

Sie ermöglichen das Einrichten von Self-Service-Plattformen für die Beantragung von Softwareprodukten, das automatisierte Bereitstellen und Deinstallieren von Produkten und die zeitlich begrenzte Bereitstellung teurer Anwendungen wie beispielsweise Visio 365, Project 365 und PowerBI Pro.

Da User auf diese Weise die Inanspruchnahme von Produkten und Diensten selbst kontrollieren können, steigt auch ihre Bereitschaft, einen eigenen Beitrag zur optimierten Nutzung von Unternehmensressourcen zu leisten.

MIGRATION

Die Migration zu Office 365 kann eine finanzielle Bindung über mehrere Jahre bedeuten. Es ist daher von großer Bedeutung, dass zum Zeitpunkt der Migration für jeden User die richtige Abonnementebene gewählt wird.

Dies ist aber nur möglich, wenn für jede Anwendung und Komponente transparente Nutzungsdaten für alle User in der Umgebung vorliegen. Es ist zwingend Notwendig die Frage zu klären, ob eine Anwendung oder der Umfang eines Service tatsächlich benötigt wird.

 

Die integrierte Ansicht von Snow for Office 365 und die Dashboards mit den konsolidierten Daten und dazugehörigen Berichten, liefern Entscheidern exakt die Informationen, die sie benötigen, um sowohl bei der Migration als auch bei Neuverhandlungen in jedem Einzelfall das richtige Abonnement zu wählen.

 

“Auf lange Sicht bezahlen Office 365-Kunden bis zu 80 % zu viel an Microsoft.” 

– ComputerWorld/IDG

Downloads