Lizenzmanagement – IBM

Erreichen Sie für Ihre implementierten IBM- Produkte Transparenz, minimieren Sie finanzielle Risiken & optimieren Sie Lizenzen

IBM-Produkte können unter verschiedenen Betriebssystemen, Plattformen und Virtualisierungstechnologien implementiert werden. Außerdem werden manche IBM-Produkte in unterschiedlichen Versionen und sogar unter verschiedenen Namen vertrieben.

IBM-Produkte bringen daher eine hohe Komplexität mit sich und erfordern für eine effektive Verwaltung IBM-spezifische Prozesse und Lösungen.

Personen, die für die Verwaltung von IBM-Lizenzen zuständig sind, müssen Antworten auf die folgenden Fragen geben können:

  • Wie kann das Risiko hoher Nachzahlungen aufrgund eines Audit durch IBM vermieden werden?
  • Wie kann ich meine Ausgangsposition für Kaufverhandlungen mit IBM verbessern?
  • Wie kann ich die Kosten für IBM-Lizenzen optimieren?

Diese Antworten liefert ein strukturiertes Gesamtbild, das alle IBM-Produkte und deren Implementierungsplattformen umfasst und für jedes IBM-Produkt offenlegt, ob die vorhandenen Berechtigungen mit der jeweils zugewiesenen Lizenz compliant sind.

Hier einige Beispiele:

Nutzen Sie den Preisvorteil der Lizenzierung nach „Sub-Capacity“

IBM-Produkte auf PVU-Basis, die in virtuellen Umgebungen installiert sind, können nach dem sogenannten „Sub-Capacity“ Modell lizenziert werden. Eine entsprechende Lizenz ist in der Regel fünfmal billiger als die Standardlizenz für die volle Serverkapazität.

Der Hauptgrund warum Unternehmen nicht den IBM License Metric Tool (ILMT) Anforderungen entsprechen ist, dass in Umgebungen in denen PVU basierte Software eingesetzt wird, das IBM License Metric Tool nicht installiert ist.

Alle PVU-basierten Produkte identifizieren

Snow Inventory und Snow License Manager identifizieren alle PVU-basierten Softwareprodukte im IT-Bestand und führen die Daten aus dem ILMT mit den Informationen über die im IT- Bestand vorhandene Software zusammen. Auf diese Weise wird ersichtlich, auf welchen Geräten ILMT entweder nicht installiert ist oder keine Berichtsdaten liefert.

Ausgehend von diesen handlungsrelevanten Informationen können die ILMT-Agenten so implementiert werden, dass alle Voraussetzungen für die Lizenzierung nach Sub-Capacity gegeben sind. Dadurch ergeben sich wichtige Ansatzpunkte für Kostensenkungen bei Vertragsverhandlungen, während zugleich die Risiken bei Audits minimiert werden.

Lizenzberechtigungen transparent machen und Risiko Spiel beenden

Der IBM-Produktkatalog ist sehr umfangreich. Es ist daher schon schwierig genug, den möglicherweise geänderten Namen eines Produkts herauszufinden – ganz zu schweigen von den spezifischen Bedingungen, die für ein bestimmtes Produkt gelten.

Andererseits drohen hohe Zahlungen, wenn ein IBM-Produkt in einer neueren Version installiert ist, als der Wartungsvertrag vorsieht.

Der Software Recognition Service von Snow ermöglicht eine deutlich effizientere Verwaltung von Berechtigungen, da in Snow License Manager die Informationen der getätigten Käufe mit den aktiven Berechtigungen abgeglichen werden können.

Ungenutzte Software entfernen

Snow License Manager liefert SAM-Verantwortlichen wertvolle Informationen über die Nutzung von Softwareprodukten, sodass die Frage, ob eine Anwendung wirklich benötigt wird, leicht zu beantworten ist. Ist dies nicht der Fall, kann die Anwendung deinstalliert und ihre Lizenzen z.B. in einen Pool zurückgeführt und wiederverwendet werden.

Wirtschaftliche Vorteile

  • Minimiertes Risiko bei Audits
  • Verbesserte Ausgangsposition bei Vertragsverhandlungen
  • Kostenvorteile durch Lizenzierung nach Sub- Capacity
  • Lizenzkonforme Nutzung von Berechtigungen

Weitere Vorteile

Die vielfältigen Vorteile aus der richtigen Dimensionierung von IBM-Lizenzen und dem verminderten finanziellen Risiko bei Audits lassen sich nur mit einem strukturierten Gesamtbild erzielen. Snow fasst alle IBM-Produkte im IT-Bestand und deren Implementierungsumgebungen zusammen und stellt die entsprechende Compliance sicher.

Hier finden Sie weitere Informationen.

Downloads

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit unseren SAM-Experten, wie Sie den Softwarelizenzeinsatz für Ihre mobilen, Desktop-, RZ- und Cloud-Plattformen optimieren können.

Demo gewünscht?

Überzeugen Sie sich aus erster Hand, wie Sie mit der weltweit meistgenutzten SAM-Plattform die Lizenzen aller wichtigen Hersteller optimieren können.