Der direkte Weg zum effizienten Auditschutz

Außerplanmäßige Ausgaben und Unterbrechungen durch Software Asset Management vermeiden

Wo es Software gibt, sind Audits nicht weit. In einer Studie gaben 70 %* der befragten Unternehmen an, dass sie im letzten Jahr durch mindestens einen Softwarehersteller auditiert wurden. Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis der Auditor vor Ihrer Tür steht – wenn er es nicht bereits tut.

Doch wie kann Software Asset Management Ihnen helfen, den Auditoren zuvorzukommen?

Die Lösung liegt in der effizienten und umfassenden Verwaltung aller Softwareprodukte unter Einbeziehung von Installationstyp, Nutzung, Lizenzen und Berechtigungen. Auf dieser Grundlage können Sie nicht nur Ihre Ausgangssituation für Audits verbessern, sondern die Compliance langfristig sicherstellen.

Das ist Auditschutz.

Der effiziente Auditschutz setzt ein proaktives, kontinuierliches SAM-Programm voraus. Es ist nicht mit einer Momentaufnahme Ihrer Compliance-Position im Falle eines Audits getan.

Die SAM-Plattform von Snow bietet Ihnen die folgenden Vorteile:

  • Compliance auf Dauer gewährleisten. Sie können sicherstellen, dass Sie über die für die Compliance benötigte Anzahl von Lizenzen verfügen –und lange vor einem Audit proaktiv eingreifen, indem Sie ungenutzte Anwendungen deinstallieren oder anderweitig zuweisen.
  • Lizenzen wiederverwenden. Der Kauf neuer Lizenzen lässt sich oft vermeiden, indem Sie nicht zugewiesene Lizenzen, die wiederverwendet werden können, in einem App Store bereitstellen, über den sich die Vergabe der Lizenzen steuern lässt.
  • Für Sie kritische Hersteller ermitteln. Sie können die Hersteller ermitteln, bei denen – gemessen an der Anzahl der Anwendungen oder am Budgetvolumen – ihre finanziellen Verpflichtungen am höchsten sind, und sich auf diese Hersteller sowie auf Hersteller konzentrieren, die für häufige Audits bekannt sind.
  • Gesamten IT-Bestand inventarisieren. Sie können die Lizenzen für Ihren gesamten IT-Bestand verwalten – vom Desktopbereich über Rechenzentren/Datencenter und die Cloud bis zu virtualisierten Produkten und dem mobilen Bereich.

Warten Sie nicht, bis Sie den Audit-Brief erhalten. Starten Sie Ihr Programm zur Optimierung der Softwarelizenzierung noch heute.

Das ist Auditschutz.

Softwarehersteller konzentrieren sich bei ihren Audits in der Regel auf Rechenzentren, auf Fälle von indirekter Nutzung und auf die Cloud. Auch der mobile Bereich wird für sie zunehmend interessanter. Snow kann Ihnen in allen Bereichen helfen.

  • Rechenzentren: Für Produkte mit der Lizenzmetrik „Prozessor“ oder „Prozessorkern“ berechnet Snow License Manager die Compliance-Position automatisch auf der Basis sowohl der virtuellen als auch der physischen Ressourcen. Ergänzend zu den Detailinformationen wird für jede Anwendung angegeben, wie die Compliance-Position berechnet wurde und welche Nutzungsrechte angewendet wurden, um die Abdeckung der Berechtigungen durch die vorhandenen Lizenzen zu optimieren.

  • Indirekte Nutzung: Viele Hersteller belegen Kunden mit einer Strafe, wenn eine Anwendung auf Daten in einem anderen System zugreift oder von dort abruft, da dies die Lizenzbestimmungen und die finanziellen Verpflichtungen unmittelbar tangiert. Snow Optimizer for SAP Software erkennt ungewöhnliche Verhaltensmuster und kennzeichnet User, die ohne Lizenz oder in einer nicht lizenzkonformen Weise auf SAP-Systeme zugreifen.

  • Cloud: Die Zahl der Subskriptions- und Abonnementmodelle für Cloud-Software nimmt stetig zu. Das Software Asset Management gewinnt daher für die kontinuierliche Optimierung immer mehr an Bedeutung. Informationen über die tatsächliche Nutzung sind dabei ebenso wichtig wie die Möglichkeit, die Anzahl der Lizenzen richtig zu dimensionieren (und ggf. zu reduzieren), wenn Anwendungen nicht mehr genutzt werden oder Maßnahmen zur Kostensenkung umgesetzt werden sollen. 
  • Mobile Geräte: Viele Apps, die bei privatem Gebrauch lizenzfrei sind, erfordern eine Lizenz, wenn sie für geschäftliche Zwecke genutzt werden. Snow Device Manager unterstützt eine Positiv- und eine Ausschlussliste, mit denen Sie angeben können, welche Anwendungen verwendet werden dürfen und welche nicht und welche Apps auf mobile Geräte geladen werden dürfen.

Mit der Plattform von Snow für das Software Asset Management können Sie alle Produkte in Ihrem IT-Bestand erfassen und inventarisieren – von Rechenzentren über den Desktop- und Laptop-Bereich bis zu mobilen Geräten. So erhalten sie ein umfassendes Gesamtbild und detaillierte Einblicke, welche Anwendungen auf den einzelnen Plattformen in Gebrauch sind und wie User auf sie zugreifen, sodass Sie fundierte Entscheidungen treffen und die Compliance auf Dauer sicherstellen können.

Das ist Auditschutz.

  • Außerplanmäßige Ausgaben vermeiden
  • Unterbrechungen durch Audits auf ein Minimum reduzieren
  • Lizenzierung optimieren und Gesamtausgaben verwalten

Die Komplexität heutiger IT-Bestände mit ihrer Vielzahl an Plattformen und Netzwerken macht es notwendiger denn je, die richtige Lösung für das Software Asset Management auszuwählen, um für Audits gewappnet zu sein. Mit der SAM-Plattform von Snow können Sie mit einem automatisierten Prozess die Abdeckung der Berechtigungen durch ihre Lizenzen exakt bestimmen und mit diesem Wissen nicht nur Ihr Audit erfolgreich bestreiten, sondern auch Kosten in signifikanter Höhe einsparen.

* Snow proprietary research. May 2016.

Downloads