Snow Software wächst 2015 um 90 Prozent und stellt dreistufiges globales Partnerprogramm vor

Das Unternehmen erweitert seine Channel-Beziehungen, um den weltweiten Erfolg seiner Angebote rund um das Thema Software Asset Management und Dienstleistungen auszubauen.

Stuttgart, 1. März 2016 – Snow Software, führender Anbieter von Software Asset Management-Lösungen, stellt ein neues globales Partnerprogramm vor. Mit dem neuen Programm verfolgt Snow das Ziel, bestehende Kundenbeziehungen auf weitere Märkte zu skalieren und sein stark wachsendes Partnernetzwerk auf globaler Ebene zu unterstützen. Das Unternehmen beabsichtigt, durch den Ausbau von Kunden weiter zu wachsen und Partnern so die Möglichkeit zu geben, ihre Umsätze durch Softwarelizensierung, -dienstleistungen und -support zu steigern.

Zu Snow Softwares Partnern zählen große, weltweit agierende Systemintegratoren aber auch lokale Spezialisten für Software Asset Management (SAM). Partner profitieren nun von einem dreistufigen Programm, das ihre Leistung und Expertise honoriert, wenn sie die Kunden bei SAM-Anforderungen beraten – auf globaler, regionaler und lokaler Ebene.

Das Programm besteht aus drei Stufen für alle Partner weltweit: Authorized, Gold und Platinum. Das Level hängt von der Expertise und dem Engagement des Partners bei der Kundenberatung ab.

Gartner geht davon aus, dass der Markt für gehostete SAM-Services in den nächsten Jahren zehnmal so schnell wachsen wird wie für On-Premise-Lösungen.

Die Nachfrage nach Technologien und Services für Software Asset Management (SAM) steigt zunehmend. Immer mehr Unternehmen erkennen, dass Software verwaltet werden muss – vom Desktop bis zu mobilen Endgeräten oder vom Rechenzentrum bis in die Cloud. Nur so können Compliance-Strafgebühren vermieden werden.

Snow Software wuchs im Jahr 2015 im Vergleich zum Vorjahr um 90 Prozent. Snow ist bereits in 18 Ländern vertreten. Fünf weitere Standorte sind für das Jahr 2016 geplant. Das neue Partnerprogramm unterstreicht die Relevanz des Channels für Snow Software, indem es den Weg für den  zukünftigen Erfolg von Snows Partnern ebnet – und das auch in neuen Märkten.

Dazu Benedict Geissler, Geschäftsführer Snow Software GmbH: „Die Nachfrage nach Software Asset Management, insbesondere aus der Cloud, beschränkt sich nicht auf eine Region oder einen einzelnen Markt – vielmehr zeigt es sich als globale Chance sowohl für Snow, als auch für unsere Partner. Wir stellen fest: Nur wenn wir unseren Partnern auf der ganzen Welt dieses Wachstum ermöglichen und eine durchgängig gute Nutzererfahrung bieten, können wir der hohen Nachfrage mit den entsprechenden Angeboten begegnen und den zukünftigen Erfolg unserer Partner sicherstellen.“

Georg Brauckmann-Berger, Director Sales Development, Channel und Marketing   bei Snow, sagt: „Uns ist bewusst, dass jedes Neugeschäft und jeder Kunde die Möglichkeit bietet, die Zusammenarbeit auf neue Dienstleistungen oder globale Beziehungen zu erweitern. Auf diesem Gedanken basiert auch unser Partnerprogramm. Software Asset Management ermöglicht Unternehmen Kostenersparnis und mehr Effizienz – entsprechend freuen wir uns darauf, mit unseren Partnern weiter daran zu arbeiten, den Bedürfnissen unserer Kunden entgegenzukommen und sie bei ihrem Erfolg zu unterstützen.“

Das Partnerprogramm ist offen für Systemintegratoren, Outsourcing-Unternehmen, Unternehmensberatungen, Reseller und SAM-Beratungen. Es deckt sowohl On-Premise Lizenzvertrieb als auch Managed SAM-Dienste powered by Snow ab. Die Details des Programms können regional variieren. Weitere Informationen über das Partnerprogramm sind verfügbar unter https://www.snowsoftware.com/int/powered-snow.

 

Über Snow Software

Snow Software (www.snowsoftware.com/de), führender Anbieter von Software Asset Management-Lösungen, geht davon aus, dass die meisten Unternehmen zu viel für ihre Software bezahlen – entweder aus Mangel an Kontrolle, Verständnis oder Compliance.

Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Stockholm, Schweden. Snow Software ist der größte spezialisierte Entwickler von Software Asset Management-Lösungen. Im Jahr geben Unternehmen 326 Milliarden Euro für Software aus – Snow stellt sicher, dass dieser Betrag an den richtigen Stellen investiert wird und dass Unternehmen die entsprechenden Lizenzen für die Software haben, die sie nutzen: nicht zu viele Lizenzen, aber auch nicht zu wenige.

Snow verfügt über mehr lokale Büros und regionale Support-Center als jeder andere Anbieter. Über 6000 Unternehmen weltweit nutzen Snow Softwares SAM-Plattformen On Premise und aus der Cloud. Damit verwalten sie ihre Softwarelizenzen auf über 11 Millionen Desktop- und Mobilgeräten, vom Rechenzentrum bis in die Cloud.

Weitere Informationen zu Snow Software finden sich unter www.snowsoftware.com/de und auf Twitter unter @snowsoftware.