Snow Software maximiert SAM-Nutzen mit Microsoft Intelligent Asset Manager

Zusammen mit dem Microsoft Intelligent Asset Manager (IAM) macht Snow die Software-Nutzung transparenter. Das geht über Lizenzkonformität hinaus und steigert den Kundennutzen.

Stuttgart, 16. Juli 2018. Snow Software (Snow), der weltweit führende Anbieter von Software-Asset-Management- (SAM) und Cloud-Spend-Management-Lösungen, arbeitet künftig mit Microsoft zusammen. Die Kooperation soll Kunden dabei unterstützen, den Wert von SAM zu maximieren und ihre Lizenzkonformität zu erhöhen. Der Microsoft Intelligent Asset Manager (IAM) ermöglicht es Partnern und Kunden von Snow, Daten zum Software-Bestand einfacher und transparenter zu erfassen, sicher auszutauschen und den zentralen Service von Microsoft zu nutzen. Damit erhalten sie einen vollständigen Überblick über ihre Lizenzen und ersparen sich zeitaufwändige, teure und lästige Bestandsaufnahmen. IAM-Kunden haben so mehr Zeit, sich auf das Management ihrer IT-Infrastruktur zu konzentrieren und ihre Prozesse zu optimieren.

Die Kombination von IAM und der Snow-Technologie ermöglicht ein besseres Verständnis des Software-Bestandes von Microsoft-Kunden. Außerdem bietet sie Unterstützung bei der sicheren Dokumentation und Selbstverwaltung von Lizenzen sowie der Festlegung einer Effective License Position (ELP). Die ELP lässt sich mit einem Programm innerhalb der Software von Snow erstellen und verwaltet alle Microsoft-Lizenzen. Da dies alles in einem selbstgesteuerten und transparenten Prozess unter Verwendung vorab vereinbarter Metriken geschieht, schafft sie die Basis für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Anbietern und Nutzern von Software. Kunden senken außerdem ihren Aufwand und somit auch ihre Kosten. Denn die Lösung unterstützt eine kosteneffektive Softwarenutzung und liefert außerdem fundierte Entscheidungsgrundlagen für den Technologie- und Cloud-Einsatz.

“Wir bei Snow Software haben erkannt, wie wichtig Inventarisierung, Harmonisierung und transparente Nutzung für die Aufrechterhaltung eines gesunden Softwarebestandes sind", sagt Axel Kling, CEO bei Snow. "Wir sind sehr stolz darauf, mit Microsoft zusammenzuarbeiten. Gemeinsam unterstützen wir unsere Partner dabei, ein kostenoptimiertes Softwaremanagement zu realiseren. Die Basis dafür bildet unser tiefgreifendes Verständnis der Hard- und Software-Nutzung von Microsoft-Kunden.”

Patama Chantaruck, Global General Manager SAM bei Microsoft, sagt: “Wir glauben, dass SAM richtig eingesetzt zu einem strategischen Wettbewerbsvorteil unserer Kunden werden kann. Unternehmen können ihren Wert steigern, Risiken minimieren und nachhaltiger in ihre IT investieren. Um all das zu erreichen, arbeiten wir mit Partnern zusammen, um die SAM-Integration möglichst einfach und gewinnbringend für unsere Kunden zu gestalten. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Snow beim Intelligent Asset Manager, denn so können wir mithilfe von SAM die digitale Transformation unserer Kunden vorantreiben.”